Kurze Charakteristik der Sorten

Früh reifende Sorten

Elvira

- sehr ertragsreiche Sorte mit großen, süßen Beeren, nicht anfällig gegen Krankheiten

Lambada

- bildet sehr süße, hellrote Früchte mit gutem Aroma, gute Erträge, allerdings sehr anfällig für Mehltau

Honeoye

- neue Sorte als Verbesserung von Lambada, ebenmäßige, dunkelrote Früchte, trägt reichlich Beeren mit leichter Säurenote (kommt geschmacklich jedoch schwerlich an die Sorte Lambada heran), dafür sehr resistent gegenüber Krankheiten

Mittel reifende Sorten

Senga Sengana (seit 1942)

- mittelgroße, herzförmige Früchte mit kräftig herbem Aroma, mittelfrühe Sorte, etwas anfällig für Grauschimmel, widerstandsfähig gegenüber Blatt- und Wurzelkrankheiten, im zweiten Jahr lässt die Beerenmenge je Pflanze etwas nach

Elsanta

- beliebteste Sorte im gewerblichen Anbau, große Früchte mit mittlerem Aroma, stark anfällig für Fäule und Mehltau, für den Kleingarten bedingt geeignet

Korona

- überzeugt durch ihren straff aufrechten Wuchs, der die Ernte erleichtert, bevorzugt sandhaltige Böden

Symphony

- bildet recht große Früchte und sorgt für hohe Erträge, sehr anpassungsfähig, resistent gegen Wurzelfäule, geschmacklich nicht besonders hervorstechend

Mieze Schindler (seit 1925)

- schon an die 100 Jahre alt, aber immer noch im Trend, bezaubert Mieze Schindler mit kleineren, zuckersüßen Früchten, reift spät; Liebhabersorte, empfindlich für Mehltau

Klettererdbeere/Hängeerdbeere

- schnell wachsende Pflanzen mit tiefroten, prallen Früchten, süß-saftiges Aroma, Ernte von Juli bis zum Frost

Immertragende Sorten

Ostara

- besonders bei Kindern als Naschsorte beliebt, sehr intensiver Geschmack, mittelrote, längliche Früchte

 

 

Bitte beachten Sie auch die neuen Sorten unserer Erfolgsserie Fridulin, speziell für die eigene Ernte der Erdbeer-Liebhaber daheim – z.B. die immertragende Erdbeere Everlin oder die schnelle Turbolin für Urban Gardening.